Innovative Technology For Trace Organic Analysis
Seach
TEL: +44 (0)1443 230 935
Mobile Menu

Terms and Conditions of sale and service

These Terms and Conditions of Sale and Service (“Terms”) govern the sale of Products and Support and the license of Software by Markes International Ltd. (“Markes”).
  1. PRICES
    1. Prices are ex-works unless otherwise specified by Markes in the quotation.
    2. Prices are valid for the period indicated on the quotation.
    3. Prices exclude any sales, value added or similar tax which will be payable by Customer in addition to the purchase price if applicable.  If exemption from taxes is claimed, Customer must provide a certificate of exemption.
  2. ORDERS AND RETURN
    1. All orders are subject to acceptance by way of an Order Acknowledgement from Markes.
    2. Customer may cancel orders for Products (except Custom Products) prior to shipment at no charge.  Cancellation of orders or rescheduling shipment for Custom Products will be subject to Markes’ approval.  Product returns will also be subject to Markes’ approval and return / refurbishment charges, typically 20% of the order value.  This does not affect Customers statutory rights.
    3. Markes reserves the right to charge for any additional documentation required which is specific to the Customer’s order. Such charges may include, but not exclusively notarising fees, certificate of origin fees and certificate of conformity fees.
  3. SHIPMENT AND RISK OF LOSS
    1. Markes will make reasonable efforts to meet Customer's Delivery and shipment requirements.  If Markes is unable to meet Customer's Delivery and shipment requirements, alternative arrangements may be agreed.  In the absence of such agreement, Customer's sole remedy is to cancel the order.
    2. Title to all Products remains with Markes until the Customer has paid the purchase price in full. The Customer may not impawn unpaid goods or transfer title in unpaid goods by way of security. Ownership therefore rests with Markes regardless of delivery until paid, however once taken possession of, the Product remains under the care of the Customer, and as such the customer should make every reasonable effort to ensure the safekeeping and care of said Product until payment.
    3. On request the customer shall make every effort to assist Markes in obtaining any applicable export documentation.
    4. Terms of shipping are either DAP or EXW (Incoterms 2010), Llantrisant, UK unless otherwise agreed.
  4. INSTALLATION AND ACCEPTANCE
    1. For Products with installation included in the purchase price, acceptance by Customer occurs upon completion of installation by Markes.  For Products without installation included in the purchase price, acceptance by Customer occurs upon Delivery.
    2. If Customer schedules or delays installation by Markes more than 30 days after Delivery, Customer acceptance of the Product(s) will occur on the 31st day after Delivery.
  5. PAYMENT
    1. Credit payment terms may be offered subject to Markes credit approval. If accepted payment is due 30 days from Markes' invoice date.  Invoices for contractual Support will be issued in advance of the Support period.  Markes may change credit or payment terms at any time should Customer's financial condition or previous payment record so warrant.
    2. Markes may discontinue support if Customer fails to pay any sum due, or fails to perform under this or any other Markes agreement if, after 10 days written notice, the failure has not been cured.
  6. WARRANTY
    1. Each Product purchased will include a warranty that is the warranty for the country of purchase. If the Product is moved to another country the warranty may be invalidated.  Customers should contact Markes for further information regarding this before moving the product.
    2. Product warranty information is available with products, on quotations, or upon request.  The warranty period begins on Delivery or the date of installation if installed by Markes.  If Customer schedules or delays installation by Markes more than 30 days after Delivery, the warranty period begins on the 31st day after Delivery.  Customer may receive a different warranty when the Product is purchased as part of a system or as an ex-demonstration model.
    3. Markes warrants hardware Products against defects in materials and workmanship.  Markes further warrants that hardware Products conform to Specifications.
    4. Markes warrants that Software will not fail to execute its programming instructions due to defects in materials and workmanship when properly installed and used on the hardware designated by Markes. Markes further warrants that Markes owned standard Software will substantially conform to Specifications.  Markes does not warrant that Software will operate in hardware and software combinations selected by Customer, or meet requirements specified by Customer.
    5. Markes does not warrant that the operation of Products will be uninterrupted or error free.
    6. If Markes receives notice of defects or non-conformance as defined in Sections 7(c) and 7(d) during the warranty period, Markes will, at its option, repair or replace the affected Product(s). Customer will pay expenses for return of such Product(s).  Markes will pay expenses for shipment of repaired or replacement Product(s).
    7. Markes warrants that Markes Support will be provided in a professional and workmanlike manner.
    8. Some newly manufactured Markes Products may contain, and be supported by remanufactured parts. These parts are equivalent to new in performance and as such are subject to our standard warranties.
    9. The above warranties do not apply to defects resulting from improper or inadequate maintenance, repair or calibration by Customer; Customer or third party supplied hardware or software, interfacing or supplies; unauthorized modification; improper use or operation outside of the Specifications for the Product; abuse, negligence, accident, loss or damage in transit; or improper site preparation.
    10. THE ABOVE WARRANTIES ARE EXCLUSIVE AND NO OTHER WARRANTY, WHETHER WRITTEN OR ORAL, IS EXPRESSED OR IMPLIED.  MARKES SPECIFICALLY DISCLAIMS THE IMPLIED WARRANTIES OF SATISFACTORY QUALITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.
  7. SUPPORT
    1. Customer may order Support from Markes' current Support offering as available.  Orders for Support are also subject to the Product specific Support terms and the terms indicated on the quotation.
    2. To be eligible for Support, Products must be at current specified revision levels and, in Markes' reasonable opinion, in good operating and serviceable condition.
    3. Product relocation may result in additional Support charges and modified service response times.  Support of Products moved to another location is subject to availability.
    4. Customer is responsible for removing any products not eligible for Support to enable Markes to perform Support services.  Additional charges, computed at Markes’ standard rates, may be incurred for any extra work caused by such products.
    5. Support does not cover any damage, defects or failures caused by: 1) use of non-Markes media, supplies and other products; 2) site conditions that do not conform to Markes' site specifications; or 3) neglect, improper use, fire or water damage, electrical disturbances, transportation, work, or modification by non- Markes employees or subcontractors, or other causes beyond Markes’ control.
    6. Customer is responsible for maintaining a procedure external to the Products to reconstruct lost or altered Customer files, data or programs. Customer will have a representative present when Markes provides Support services at Customer's site. Customer will notify Markes if Products are being used in an environment that poses a potential health hazard to Markes employees or subcontractors. Markes may require Customer to maintain such Products under Markes supervision.  In addition if Products are to be returned to Markes for repair or service Customer must warrant that there are no potential health hazards to Markes employees or subcontractors due to residual sample, calibrant or similar in the Product.
    7. If the contract is cancelled within the first 60 days a refund shall be provided; should any service work be carried out before cancellation then the customer will be billed at the current rate, or such sum shall be retained from the refund of contract payment
  8. LICENSES
    1. Markes grants Customer a non-transferable, worldwide, non-exclusive license to use the Software for internal purposes in accordance with the documentation provided with the Software.  Such documentation may include license terms provided by Markes’ third party suppliers, which will apply to the use of the Software and take precedence over these license terms.  In the absence of documentation specifying the applicable license, Customer is granted the right to use one copy of the Software on one machine or instrument, or as otherwise indicated on the quotation.
    2. The Software is owned and copyrighted by Markes or its third party suppliers.  Markes and its third party suppliers retain all right, title and interest in the Software. Markes and/or Third party suppliers may protect their rights in the Software in the event of any violation of these license terms.
    3. Customer will not disassemble or otherwise modify the Software without written authorization from Markes, except as permitted by law. Customer may not copy the Software onto any public or distributed network. d) Markes may terminate Customer’s license upon notice for breach of these license terms.  Customer must destroy all copies of the Software immediately upon notice of termination.
  9. LIMITATION OF LIABILITY AND REMEDIES
    1. In no event will Markes, its subcontractors or suppliers be liable for special, incidental, indirect or consequential damages (including downtime costs, loss of data, restoration costs, lost profits, or cost of cover) regardless of whether such claims are based on contract, tort, warranty or any other legal theory, even if advised of the possibility of such damages.  This exclusion is independent of any remedy set forth in these Terms.
    2. The remedies in these Terms are Customer’s sole and exclusive remedies.
  10. LIMITATION OF LIABILITY AND REMEDIES
    1. In no event will Markes, its subcontractors or suppliers be liable for special, incidental, indirect or consequential damages (including downtime costs, loss of data, restoration costs, lost profits, or cost of cover) regardless of whether such claims are based on contract, tort, warranty or any other legal theory, even if advised of the possibility of such damages.  This exclusion is independent of any remedy set forth in these Terms.
    2. The remedies in these Terms are Customer’s sole and exclusive remedies.
  11. GENERAL
    1. Markes will not be liable for performance delays or for non-performance, due to causes beyond its reasonable control.
    2. If either party becomes insolvent, is unable to pay its debts when due, files for bankruptcy, is the subject of involuntary bankruptcy, has a receiver appointed, or has its assets assigned or suffers or commits any similar action, the other party may cancel any unfulfilled obligations.
    3. Customer who exports, re-exports or imports Products, technology or technical data purchased hereunder, assumes responsibility for complying with applicable laws and regulations, and for obtaining required export and import authorizations.  Markes may suspend performance if Customer is in violation of applicable laws or regulations.
    4. Disputes arising in connection with these Terms will be governed by the laws of England and Wales and the English Courts will have jurisdiction, except that Markes may, at its own option, bring suit for collection in the country where the Customer is located.
    5. Provisions herein which by their nature extend beyond the termination of any sale or license of Products or Support will remain in effect until fulfilled.
    6. Neither party’s failure to exercise any of its rights under these Terms will be deemed a waiver or forfeiture of those rights.
    7. To the extent that any provision of these Terms is determined to be illegal or unenforceable, the remainder of these Terms will remain in full force and effect.
    8. Products are not specifically designed, manufactured or intended for sale as parts, components or assemblies for the planning, construction, maintenance or direct operation of a nuclear facility.  Customer is solely liable if Products or Support purchased by Customer are used for these applications.  Customer will indemnify and hold Markes harmless from all loss, damage, expense or liability in connection with such use. i) On request the Customer must make its best endeavours to support Markes in identifying the end user of the product(s) should Markes be required to provide evidence to government agencies regarding embargoed individuals or organisations on official Sanctions lists.
    9. These Terms constitute the entire agreement between Markes and Customer, and supersede any previous communications, representations or agreements between the parties, whether oral or written, regarding transactions hereunder. Customer's additional or different terms and conditions will not apply.  Customer's purchase or license of Products and Support will constitute Customer’s acceptance of these Terms, which may not be changed except by an amendment signed by an authorized representative of each party.
    10. Markes reserves the right to amend these Terms without prior notice.

Terms and conditions of sales and service
June 2015 ​

 

TERMS AND CONDITIONS OF SALE AND SERVICE – MARKES INTERNATIONAL GmbH

  1. Definitionen
    1. "Lieferdatum" bedeutet das Datum, an dem Markes dem Kunden oder dem Vertreter des Kunden die Ware(n) an dem Ort, der im Angebot oder der Auftragsbestätigung festgelegt wurde, zur Verfügung stellt.
    2. “Produkt(e) können jegliche verkaufte Hardwaregegenstände oder Software sein, die unter diesem Begriff lizensiert wurde. „Maßgefertigt Produkte“ sind Produkte, die nach den Vorgaben des Kunden hergestellt oder konfiguriert wurden.
    3. „Software“ kann ein oder mehrere Computerprogramme im Objektcodeformat sein, die entweder als eigenständiges Produkt oder im Bündel mit anderen Produkten vorliegen. Darunter fallen auch Handbücher, die unter diesem Begriff an den Kunden mitgeliefert werden.
    4. „Spezifikationen“ sind spezifische technische Informationen von Markes über Produkte, die ab dann gültig sind, wenn der Kundenauftrag von Markes verschickt wird.
    5. "Support” beinhaltet jeglichen Standardservice wie eine Hardwarewartung und –Reparatur sowie Softwareupdates- und Pflege oder Training. „Maßgeschneiderter Support“ ist Support, der an die Bedürfnisse des Kunden angepasst ist.
  2. Geltung/Angebote
    1. Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für alle - auch zukünftigen - Verträge und sonstigen Leistungen nach § 310 BGB. Bedingungen des Käufers verpflichten uns auch dann nicht, wenn wir ihnen nicht nochmals nach Eingang bei uns ausdrücklich widersprechen.
    2. Unsere Angebote sind freibleibend. Vereinbarungen, insbesondere mündliche Nebenabreden, Zusagen, Garantien und sonstige Zusicherungen unserer Verkaufsangestellten, werden erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung verbindlich, die aber auch per Fax oder Email übermittelt werden kann.
    3. Kunden können Aufträge vor der Versendung kostenfrei stornieren, dies gilt nicht für massgefertigte Produkte. Stornierungen oder geänderte Liefertermine für massgefertigte Produkte unterliegen der Zustimmung von Markes. Die Retoure von Produkten unterliegt ebenfalls der Zustimmung von Markes und beinhaltet die Kosten für die Rücksendung und Wiederinstandsetzung, in der Regel 20% des Auftragswertes. Dies betrifft jedoch nicht die gesetzlichen Rechte des Kunden. 4. Maßgebend für die Auslegung von Handelsklauseln wie z.B. „EXW“, „FOB“ und „CIF“ sind die INCOTERMS in ihrer jeweils neuesten Fassung.
  3. Preise
    1. Unsere Preise verstehen sich, soweit nicht anders vereinbart, ab unserem Betrieb ausschließlich Verpackung, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer. Falls die Befreiung von der Mehrwertsteuer beansprucht wird, muss der Kunde ein entsprechendes Zertifikat bereitstellen.
    2. Wird die Ware verpackt geliefert, so berechnen wir die Verpackung zum Selbstkostenpreis; im Rahmen der gesetzlichen Regelungen nehmen wir von uns gelieferte Verpackungen zurück, wenn sie uns vom Käufer in angemessener Frist frachtfrei zurückgegeben werden.
  4. Zahlung und Verrechnung
    1. Unsere Rechnungen sind fällig innerhalb 30 Tagen netto, jeweils ab Rechnungsdatum. Die Zahlung hat innerhalb dieser Fristen so zu erfolgen, dass uns der für den Rechnungsausgleich erforderliche Betrag spätestens am Fälligkeitstermin zur Verfügung steht.
    2. Von uns bestrittene oder nicht rechtskräftig festgestellte Gegenforderungen berechtigen den Käufer weder zur Zurückbehaltung noch zur Aufrechnung.
    3. Bei Überschreiten des Zahlungszieles, spätestens ab Verzug, sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe der jeweiligen Banksätze für Überziehungskredite zu berechnen, mindestens aber Zinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.
    4. Wird nach Vertragsschluss erkennbar, dass unser Zahlungsanspruch durch mangelnde Leistungsfähigkeit des Käufers gefährdet wird, stehen uns die Rechte aus § 321 BGB (Unsicherheitseinrede) zu. Wir sind dann auch berechtigt, alle unverjährten Forderungen aus der laufenden Geschäftsverbindung mit dem Käufer fällig zu stellen und die Einziehungsermächtigung gemäß Ziff. V / 5 zu widerrufen. Bei Zahlungsverzug sind wir zudem berechtigt, die Ware nach Ablauf einer angemessenen Nachfrist zurück zu verlangen sowie die Weiterveräußerung und Weiterverarbeitung gelieferter Ware zu untersagen. Die Rücknahme ist kein Rücktritt vom Vertrag. Alle diese Rechtsfolgen kann der Käufer durch Zahlung oder Sicherheitsleistung in Höhe unseres gefährdeten Zahlungsanspruchs abwenden. Die Vorschriften der Insolvenzordnung bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt
  5. Lieferzeiten
    1. Falls nichts anderes vereinbart wurde, erfolgt unsere Lieferung gemäß Incoterms EXW von Llantrisant UK.
    2. Unsere Lieferverpflichtung steht unter dem Vorbehalt richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung, es sei denn, die nicht richtige oder verspätete Selbstbelieferung ist durch uns verschuldet.
    3. Lieferfristen verlängern sich in angemessenem Umfang bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie bei Eintritt unvorhersehbarer Hindernisse, die außerhalb unseres Willens liegen, soweit solche Hindernisse nachweislich auf die Fertigung oder Ablieferung des Liefergegenstandes von erheblichem Einfluss sind. Dies gilt auch, wenn die Umstände bei Vorlieferanten eintreten. Derartige Umstände teilen wir dem Käufer unverzüglich mit. Diese Regelungen gelten entsprechend für Liefertermine. Wird die Durchführung des Vertrages für eine der Parteien unzumutbar, so kann sie insoweit vom Vertrag zurücktreten.
  6. Eigentumsvorbehalt
    1. Alle gelieferten Waren bleiben unser Eigentum (Vorbehaltsware) bis zur Erfüllung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der künftig entstehenden oder bedingten Forderungen.
    2. Be- und Verarbeitung der Vorbehaltsware erfolgen für uns als Hersteller im Sinne von § 950 BGB, ohne uns zu verpflichten. Die verarbeitete Ware gilt als Vorbehaltsware im Sinne der Ziff. VI / 1. Bei Verarbeitung, Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware mit anderen Waren durch den Käufer steht uns das Miteigentum an der neuen Sache zu im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zum Rechnungswert der anderen verwendeten Waren. Erlischt unser Eigentum durch Verbindung oder Vermischung, so überträgt der Käufer uns bereits jetzt die ihm zustehenden Eigentumsrechte an dem neuen Bestand oder der Sache im Umfang des Rechnungswertes der Vorbehaltsware und verwahrt sie unentgeltlich für uns. Die hiernach entstehenden Miteigentumsrechte gelten als Vorbehaltswaren im Sinne der Ziff. VI / 1.
    3. Der Käufer darf die Vorbehaltsware nur im gewöhnlichen Geschäftsverkehr zu seinen normalen Geschäftsbedingungen und solange er nicht in Verzug ist, veräußern, vorausgesetzt, dass die Forderungen aus der Weiterveräußerung gemäß den Ziff. VI / 4 bis VI / 6 auf uns übergehen. Zu anderen Verfügungen über die Vorbehaltsware ist er nicht berechtigt.
    4. Die Forderungen des Käufers aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware werden bereits jetzt an uns abgetreten. Sie dienen in demselben Umfange zur Sicherung wie die Vorbehaltsware. Wird die Vorbehaltsware vom Käufer zusammen mit anderen, nicht von uns verkauften Waren veräußert, so gilt die Abtretung der Forderung aus der Weiterveräußerung nur in Höhe des Weiterveräußerungswertes der jeweils veräußerten Vorbehaltsware. Bei der Veräußerung von Waren, an denen wir Miteigentumsanteile gemäß Ziff. VI / 2 haben, gilt die Abtretung der Forderung in Höhe dieser Miteigentumsanteile.
    5. Der Käufer ist berechtigt, Forderungen aus der Weiterveräußerung bis zu unserem jederzeit zu¬lässigen Widerruf einzuziehen. Wir werden von dem Widerrufsrecht nur in den in Ziff. IV / 4 genannten Fällen Gebrauch machen. Auf unser Verlangen ist der Käufer verpflichtet, seine Abnehmer sofort von der Abtretung an uns zu unterrichten - sofern wir das nicht selbst tun - und uns die zur Einziehung erforderlichen Auskünfte und Unterlagen zu geben.
    6. Von einer Pfändung oder anderen Beeinträchtigung durch Dritte muss der Käufer uns unverzüglich benachrichtigen.
    7. Übersteigt der Wert bestehender Sicherheiten die gesicherten Forderungen insgesamt um mehr als 50 v. H., sind wir auf Verlangen des Käufers insoweit zur Freigabe von Sicherheiten nach unserer Wahl verpflichtet.
  7.  Ausführung der Lieferungen
    1. Mit der Übergabe der Ware an einen Spediteur oder Frachtführer, spätestens jedoch mit Verlassen des Lagers oder - bei Streckengeschäften - des Lieferwerkes geht die Gefahr bei allen Geschäften, auch bei franko- und frei-Haus-Lieferungen, auf den Käufer über. Pflicht und Kosten der Entladung gehen zu Lasten des Käufers. Für Versicherung sorgen wir nur auf Weisung und Kosten des Käufers.
    2. Wir sind dazu berechtigt, angemessene Teillieferungen vorzunehmen.
  8. Haftung für Mängel
    1. Die inneren und äußeren Eigenschaften der Ware, insbesondere deren Güte, Sorte und Maße bestimmen sich nach den vereinbarten, mangels Vereinbarung nach den bei Vertragsschluss geltenden DIN- und EN-Normen, mangels solcher nach Übung und Handelsbrauch. Bezugnahmen auf Normen und ähnliche Regelwerke sowie Angaben zu Güten, Sorten, Maßen, Gewichten und Verwendbarkeit der Waren, Angaben in Zeichnungen und Abbildungen sowie Aussagen in Werbemitteln sind keine Zusicherungen oder Garantien, soweit sie nicht ausdrücklich und schriftlich als solche bezeichnet sind. Dasselbe gilt auch für Konformitätserklärungen und entsprechende Kennzeichen wie CE und GS. Eignungs- und Verwendungsrisiken obliegen dem Käufer.
    2. Ist die Ware mangelhaft, stehen dem Käufer die Mängelrechte nach Maßgabe der gesetzlichen Regeln des BGB zu mit den Einschränkungen, dass die Wahl zwischen Nachbesserung und Nacherfüllung uns zusteht sowie dass geringfügige (unerhebliche) Mängel den Käufer lediglich zur Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) berechtigen.
    3. Für die Untersuchung der Ware und Anzeige von Mängeln gelten die gesetzlichen Vorschriften des HGB mit der Maßgabe, dass uns Mängel der Ware schriftlich anzuzeigen sind.
    4. Aufwendungen im Zusammenhang mit der Nachbesserung und Ersatzlieferung (Nacherfüllung) übernehmen wir im gesetzlichen Umfang und auch nur insoweit als sie, verglichen mit dem Wert, den die Ware ohne den Mangel hätte, und der Bedeutung des Mangels für uns zumutbar (verhältnismäßig) sind. Ausgeschlossen sind Kosten des Käufers im Zusammenhang mit dem Ein- und/oder Ausbau der mangelhaften Sache, für die Selbstbeseitigung eines Mangels sowie Mehraufwendungen, die daraus entstehen, dass sich die verkaufte und gelieferte Ware an einem anderen als dem vereinbarten Erfüllungsort befindet.
    5. Solange der Käufer uns nicht Gelegenheit gibt, uns von dem Mangel zu überzeugen, er insbesondere auf Verlangen die beanstandete Ware oder Proben davon nicht zur Verfügung stellt, kann er sich auf Mängel der Ware nicht berufen.
    6. Weitere Ansprüche sind nach Maßgabe der Ziff. IX ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Ansprüche auf Ersatz von Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind (Mangelfolgeschäden).
  9. Allgemeine Haftungsbegrenzung und Verjährung
    1. Wegen Verletzung vertraglicher und außervertraglicher Pflichten, insbesondere wegen Unmöglichkeit, Verzug, Beratungsverschuldens, Verschulden bei Vertragsanbahnung und unerlaubter Handlung haften wir - auch für unsere leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen - nur in Fällen des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit, beschränkt auf den bei Vertragsschluss voraussehbaren vertragstypischen Schaden.
    2. Diese Beschränkungen gelten nicht bei schuldhaftem Verstoß gegen wesentliche Vertragspflichten, soweit die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet wird, in Fällen zwingender Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und auch dann nicht, wenn und soweit wir Mängel der Sache arglistig verschwiegen oder deren Abwesenheit garantiert haben. Die Regeln über die Beweislast bleiben hiervon unberührt.
    3. Soweit nichts anderes vereinbart, verjähren vertragliche Ansprüche, die dem Käufer gegen uns aus Anlass oder im Zusammenhang mit der Lieferung der Ware entstehen, ein Jahr nach Ablieferung („ der Gewährleistungsfrist“). Davon unberührt bleiben unsere Haftung aus vorsätzlichen und grob fahrlässigen Pflichtverletzungen, schuldhaft herbeigeführten Schäden des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie die Verjährung von gesetzlichen Rückgriffsansprüchen. In den Fällen der mangelhaften Nacherfüllung beginnt die Verjährungsfrist nicht erneut zu laufen.
    4. Markes garantiert nicht dafür, dass Software gemeinsam mit Hardware und Software funktioniert, die vom Kunden ausgewählt wurde, oder Anforderungen erfüllt, die vom Kunden spezifiziert wurden.
    5. Wir haften nicht für Schäden, die durch unzulässige oder unsachgemäße Wartungsarbeiten, Reparaturen oder Kalibrierungen des Kunden hervorgerufen wurden. Desweiteren übernehmen wir keine Haftung für Hardware oder Software, die vom Kunden oder dritter Hand geliefert wurde, für Anschlüsse und Versorgungsleistungen, für unerlaubte Modifikationen, für unzulässige Betriebsweise ausserhalb der Spezifikationen des Produkts, für Mißbrauch, Fahrlässigkeit, Unfälle und für Verlust oder Schäden während des Transports sowie für eine ungeeignete Vorbereitung des Raums.
    6. Markes haftet auch nicht für Leistungsverzögerungen oder Nichteinhalten der Leistung durch Umstände, die ausserhalb der Kontrolle von Markes sind.
    7. In keinem Fall haften Markes bzw. seine Sublieferanten oder Lieferanten für ausserordentliche, zufällige indirekte oder Folgeschäden (einschliesslich Kosten für Ausfallzeiten, Datenverlust, Wiederherstellungskosten, entgangene Gewinne, oder Kosten für Ersatz), unabhängig davon, ob solche Forderungen auf Verträgen, Schadensersatzrecht, Garantie oder auf sonstigen rechtlichen Gründen beruhen, selbst wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde. Diese Ausschluß ist unabhängig von jeglicher Gegenmaßnahme für solche Fälle.
    8. Die Gegenmaßnahmen für solche Fälle unterliegen allein und ausschliesslich der Verantwortung des Kunden.
    9. Die Produkte von Markes sind nicht für den Verkauf als Teile, Komponenten oder Baugruppen zur Planung, zum Bau, oder zur Erhaltung und zum Betrieb einer nuklearen Einrichtung entworfen und hergestellt worden. Falls Produkte oder der Support von Markes für solche Zwecke verwendet werden ist ausschliesslich der Kunde dafür haftbar. Der Kunde wird Markes von jeglichem Verlust, Schaden, Kosten oder jeglicher Haftung in Verbindung mit solch einer Verwendung freistellen und schadlos halten.
    10. Falls sich herausstellt, dass Teile dieser Bedingungen nicht legal oder nicht vollstreckbar sind, ist der Rest davon jedoch nicht betroffen und bleibt vollständig wirksam.
  10. SUPPORT
    1. Die Kunden können Support von Markes im Rahmen des bestehenden Angebots bestellen. Die Supportangebote unterliegen ebenfalls den produktspezifischen Bedingungen und den Angaben im Angebot.
    2. Berechtigt für den Support sind Produkte, die einer spezifizierten Produktversion entsprechen und nach Einschätzung von Markes in einem guten Betriebszustand sind, der einen Service ermöglicht.
    3. Falls Geräte umgezogen werden müssen, können erhöhte Supportkosten sowie geänderte Service-Responsezeiten entstehen. Produkte, die an einem anderen Ort umgezogen wurden, können nur Support bekommen, falls Service dort verfügbar ist.
    4. Die Kunden sind dafür verantwortlich, solche Produkte zu entfernen, für die kein Service verfügbar ist, damit Markes den Support durchführen kann. Falls solche Produkte extra Arbeiten erfordern, können zusätzliche Kosten anfallen, die nach den Markes Standardraten abgerechnet werden.
    5. Der Support haftet nicht für Schäden, Defekte oder Fehler durch:
      1. Nutzung von non-Markes Medien, Betriebsstoffen oder andern Produkten
      2. Raumbedingungen, die nicht den Anforderungen der Markes Spezifikationen entsprechen oder
      3. Vernachlässigungen, unzulässige Verwendung, Feuer oder Wasser, elektrische Störungen, Transport, Modifikationen durch nicht-Markes-Mitarbeiter oder durch Ursachen ausserhalb des Einflussbereichs von Markes
    6. Die Kunden sind dafür verantwortlich, Maßnahmen jenseits der Produkte bereitzustellen, mit denen verlorene oder veränderte Kundendateien, Daten oder Programme wiederhergestellt werden können. Der Kunde sorgt dafür, dass ein Vertreter der Kundenseite anwesend ist, wenn der Markes Support vor Ort ist. Der Kunde muss Markes mitteilen, falls die Produkte in einer Umgebung verwendet werden, die die Gesundheit von Markes Mitarbeitern beeinträchtigen können. Markes behält es sich vor, dass die Kunden für solche Produkte Wartungsarbeiten unter der Aufsicht von Markes selber durchführen. Darüber hinaus müssen die Kunden garantieren, dass solche Produkte keine Gesundheitsschäden durch Reste von Proben, Kalibranten oder anderen Stoffen bei Mitarbeitern von Markes verursachen können, falls solche Geräte zur Reparatur oder Wartungsarbeiten eingeschickt werden.
    7. Jede Partei kann Produkte, die unter einem Wartungvertrag stehen, oder einen Wartungsvertrag mit einer Frist von 60 Tagen schriftlich kündigen
  11. Urheberrechte
    1. An Kostenanschlägen, Entwürfen, Zeichnungen und anderen Unterlagen behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor; sie dürfen Dritten nur im Einvernehmen mit uns zugänglich gemacht werden. Zu Angeboten gehörige Zeichnungen und andere Unterlagen sind auf Verlangen zurückzugeben.
    2. Sofern wir Gegenstände nach vom Käufer übergebenen Zeichnungen, Modellen, Mustern oder sonstigen Unterlagen geliefert haben, übernimmt dieser die Gewähr dafür, dass Schutzrechte Dritter nicht verletzt werden. Untersagen uns Dritte unter Berufung auf Schutzrechte insbesondere die Herstellung und Lieferung derartiger Gegenstände, sind wir - ohne zur Prüfung der Rechtslage verpflichtet zu sein - berechtigt, insoweit jede weitere Tätigkeit einzustellen und bei Verschulden des Käufers Schadenersatz zu verlangen. Der Käufer verpflichtet sich außerdem, uns von allen damit in Zusammenhang stehenden Ansprüchen Dritter unverzüglich freizustellen.
  12. Erfüllungsort, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
    1. Erfüllungsort für unsere Lieferungen ist unser Betrieb. Gerichtsstand für Kaufleute ist der Sitz unserer Gesellschaft. Wir können den Käufer auch an seinem Gerichtsstand verklagen.
    2. Für alle Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Käufer gilt in Ergänzung zu diesen Bedingungen deutsches Recht unter Einschluss der Vorschriften des Übereinkommens der Vereinten Nationen vom 11.04.1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf (UNCITRAL), dies mit der Maßgabe, dass insbesondere auch die Haftungsbeschränkungen des Abschnitts VIII gelten.
  13. Maßgebende Fassung
    1. In Zweifelsfällen ist die deutsche Fassung dieser Allgemeinen Verkaufs-bedingungen maßgebend.
    2. Diese Bedingungen enthalten sämtliche Vereinbarungen zwischen Markes und dem Kunden und ersetzen jegliche vorherige Kommunikationen, Darstellungen oder Abkommen in Wort oder Schrift zwischen den Parteien, welche Geschäftsabschlüsse hierunter betreffen. Zusätzliche oder unterschiedliche Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht. Durch den Erwerb oder die Lizenzierung von Produkten oder Support akzeptiert der Kunde diese Bedingungen, die nur durch einen Nachtrag, welcher von autorisierten Vertretern jeder Partei unterzeichnet wird, geändert werden können. Markes behält sich das Recht vor, diese Bedingungen ohne vorherige Ankündigung zu ändern
UK
UK
Markes International Ltd
Gwaun Elai Medi-Science Campus
Llantrisant
RCT
CF72 8XL, UK
Tel: +44 (0)1443 230935
Germany
Germany
Markes International GmbH
Schleussnerstrasse 42
D-63263 Neu-Isenburg
Frankfurt
Germany
Tel: +49 (0)6102 8825569
USA (West)
USA
Markes International, Inc
2355 Gold Meadow Way
Gold River
California 95670
USA
Tel: 866-483-5684 (toll-free)
Part of Schauenburg International
Top